German English French Italian Spanish

SAINTCLAIRS-MEDIEN

  • Instyle Juni 2011

    Medcontour in InStyle
    InStyle_June2011_Cover-klein

  • Bunte

    Medcontour in Bunte
    bunte

Hier kannst du eine
Zahlung senden an
Saintclairs Advice
 
 
 
 
 
 

Die Fett-weg-Spritze - lokales Fett reduzieren

 

Mit der Injektions-Lipolyse können Sie sich schmerzfrei das Fett wegspritzen lassen

Die Injektions-Lipolyse - besser bekannt als die Fett-weg-Spritze - ist kein neues Wundermittel zur Gewichtsabnahme. Bereits seit 30 Jahren wird der Wirkstoff Phosphatidylcholin, welches das Lecithin der Sojabohne enthält, erfolgreich gegen Fettablagerungen in den Blutgefäßen eingesetzt. Das Lecithin wird in der gleichen Zusammensetzung auch im Körper produziert und erfüllt dort vielfältige Aufgaben, insbesondere die Bindung und den Abtransport von Fettsäuren. Es handelt sich bei der Behandlung mit der Fett-weg-Spritze daher um eine Verstärkung von natürlichen Vorgängen im Körper.

Mit der Fett-weg-Spritze lässt sich vor allem an den Problemzonen Bauch, Oberschenkel und Hüften hartnäckiges Fett reduzieren. Auch bei der Reduzierung von Cellulitis haben wir hervorragende Erfolge erzielt. Dr. Dr. Hannes Müller und sein Team von SaintClairs Medicalbeauty haben bereits über mehrere tausend Behandlungen mit der Fett-weg-Spritze durchgeführt und verfügen über ein umfangreiches Erfahrungswissen über die spezielle Infjektions-Lipolyse.

 

  1. Wie funktioniert die Fett-Weg-Spritze?
  2. Wie hoch sind die Kosten für die Behandlung mit der Fett-weg-Spritze?
  3. Für wen ist die Fett-Weg-Spritze geeignet?
  4. Welche Problemzonen können mit der Fett-Weg-Spritze behandelt werden?

 


1. Wie funktioniert die Fett-Weg-Spritze?

Nach einem Beratungsgespräch und einer Untersuchung der zu behandelnden Problemzonen wird mit einer feinen Nadel das Mittel mit dem Wirkstoff Phosphatidylcholin direkt in das ungewünschte Fettgewebe gespritzt. So ist es möglich, das lokale Fett, welches sich selbst durch eine gesunde Ernährungsweise und ausreichend Bewegung nicht reduzieren lässt, wegzuspritzen. In dem Gewebe kommt es zu einem gesteigerten Fettabbau, das Fett löst sich auf und wird anschließend über das Lymphsystem abtransportiert und in der Leber abgebaut. Wie bei der operativen Fettabsaugung können einmal entfernte Fettzellen nicht wieder neu entstehen.

Ein weiterer Vorteil der Fett-weg-Spritze ist neben dem lokalen Fettabbau die Hautglättung und die Verminderung von Cellulitis an den betroffenen Körperstellen. Die Haut zieht sich nach der Behandlung mit der Fett-weg-Spritze zusammen und erzeugt eine glatte Hautoberfläche ohne Dellen. Die Ergebnisse der Fett-weg-Spritze können in der Kombination mit dem Divina-Ultraschall zusätzlich optimiert werden. Die Behandlungen sind im Vergleich zur operativen Fettabsaugung absolut schmerzfrei und setzen keinen stationären Aufenthalt voraus. Die Behandlung mit der Fett-weg-Spritze dauert nur ca. 20 Minuten. In der Regel sind drei bis vier Anwendungen mit der Fett-weg-Spritze in einem Abstand von jeweils sechs bis acht Wochen nötig, um das Fett an den Problemzonen abzubauen.

Zuruck zum Seitenanfang

 


2. Wie hoch sind die Kosten für die Behandlung mit der Fett-weg-Spritze?

Die Kosten für die erste Behandlung mit der Fett-weg-Spritze belaufen sich auf 350 bis 400 Euro, abhängig von der Flächengröße der behandelten Problemzone. Jede weitere Behandlung kostet 300 bis 350 Euro. In der Regel reichen 3-4 Behandlungen mit der Fett-weg-Spritze aus, um dauerhafte und ästhetische Ergebnisse zu erzielen.

Zuruck zum Seitenanfang

 


3. Für wen ist die Fett-Weg-Spritze geeignet?

Die Fett-Weg-Spritze ist für normalgewichtige Personen mit Problemzonen geeignet. Vor allem die hartnäckigen Fettpolster an Bauch, Oberschenkel und Hüften lassen sich gezielt und dauerhaft wegspritzen. Nicht geeignet ist die Fett-weg-Spritze hingegen bei übergewichtigen Personen, denn gegen großflächige Fettpolster kann auch die Fett-weg-Spritze nichts bewirken.

Zuruck zum Seitenanfang

 


4. Welche Problemzonen können mit der Fett-Weg-Spritze behandelt werden?

 

Reduktion von Fett an Bauch, Oberschenkel und Hüften

Die Fett-weg-Spritze ist besonders beliebt zur Reduktion von Fettpolstern an den für Frauen typischen Problemzonen Bauch, Beine und Hüfte. Ober- und Unterbauch können mit der Fett-weg-Spritze gezielt behandelt werden. Vor allem das Wegspritzen von hartnäckigem Fett am Unterbauch verhilft zu einer insgesamt harmonischen Silhouette. Die Reduktion von Fett an den Oberschenkeln bewirkt zugleich ein schöneres und strafferes Hautbild, da die Fett-weg-Spritze die Cellulitis sichtbar mindert. Hüftspeck und “Love Handles” können mit der Fett-weg-Spritze ebenfalls wirksam korrigiert werden - sowohl bei Frauen als auch bei Männern.

Fett-weg-Spritze zur Reduktion von Doppelkinn und Wangen

Bei übergewichtigen Menschen bildet sich mit zunehmendem Alter häufig sich ein Doppelkinn, welches das ästhetische Empfinden beeinträchtigen können. Mit der Fett-weg-Spritze lässt sich ein Doppelkinn wirksam reduzieren. Auch Fettablagerungen am Hals und im Nacken können mit der Fett-weg-Spritze dauerhaft entfernt werden. Ebenso ist die Fett-weg-Spritze bei der Korrektur von Hängebäckchen einsetzbar. Das Ergebnis ist eine ebenmäßigere, frisch aussehende Gesichtsform.

Entfernung der Tränensäcke mit der Fett-weg-Spritze

Es gibt viele Ursachen für Tränensäcke. In den meisten Fällen handelt es sich jedoch um eine Fettansammlung unter den Augen. Tränensäcke vermitteln häufig einen schlaffen und müden Eindruck. Mit der Fett-weg-Spritze können die Fettpolster unterhalb der Augen dauerhaft entfernt werden und Ihnen ein waches und frisches Aussehen wiedergeben.

Korrektur der männlichen Fettbrust

Auch Männer können Probleme mit der Brust haben. Bei ihnen ist eine Vergrößerung der Brust aber sicherlich unerwünscht. Diese Männerbrust, auch Fettbrust genannt, kann mit der Fett-weg-Spritze effektiv korrigiert werden.

Fettreduktion Knie, Unterschenkel und Waden

Fettdepots an den Knien lassen die Beine weniger schön erscheinen. Ausgerechnet dieses Fett verweigert sich jeder Diät und allen sportlichen Aktivitäten. Mit der Fett-weg-Spritze kann an den Knien, Unterschenkeln und Waden lokal das Fett abgebaut werden. Die Beine sehen nach der Behandlung mit der Fett-weg-Spritze gleichförmiger und deutlich straffer aus.

Reiterhosen entfernen mit der Fett-weg-Spritze

Reiterhosen sind ein hartnäckiges Frauenproblem. Die Fettpolster an Hüften und Po bis hinunter zu den Knien treten in der Regel nur bei Frauen auf. Da viele zumeist einen eher zierlichen Oberkörper haben, stören Reiterhosen die ästhetische Gesamterscheinung. Dieses Ungleichgewicht lässt sich mit der Fett-weg-Spritze sehr gut beheben.

Unschöne Dellen und Cellulitis wegspritzen lassen

Neben einen ungleichmäßigen Silhouette wie Reiterhosen und Fettpolster an Bauch und Hüften leiden sehr viele Frauen zudem an Cellulitis. Wird das Fett an diesen Problemzonen weggespritzt, können die nicht mehr vorhandenen Fettzellen sich nicht durch das Bindegewebe drücken. Die ungeliebten Dellen der Cellulitis werden bei der Behandlung mit der Fett-weg-Spritze deutlich gemindert.

Für eine erfolgreiche Behandlung mit der Fett-weg-Spritze sind die Kenntnisse über die Fettdepots im Körper, die richtige Injektionstechnik und die Dosierung dieser scheinbar einfachen Anwendung von großer Bedeutung.

Die Saintclair 2011 Group unter der Leitung von Dr. Dr. Hannes Mueller und seiner Frau Patricia Mueller Dambier ist Mitglied in dem weltweiten Netzwerk Lipolyse. Das Netzwerk Lipolyse ist ein Zusammenschluss von zertifizierten Ärzten für die Injektions-Lipolyse. Die qualitative Ausbildung und eine konsequente Fortbildung der Ärzte im Netzwerk Lipolyse ist die Grundlage für eine Zertifizierung.

Zuruck zum Seitenanfang

 

Rechtlicher Hinweis

Alle angebotenen Behandlungen, Produkte, Dienstleistungen und Verfahren sind rein aestetisch kosmetisch und stellen keine medizinische Behandlung von Leiden oder Krankheiten dar und sind keine Therapie. Die angebotenen Leistungen können eine notwendige Behandlung bei einem Arzt, Heilpraktiker oder durch Medikamente nicht ersetzen.Im Rahmen der angebotenen Leistungen werden keine Diagnosen gestellt und keine Heilversprechen abgegeben. Ein Behandlungserfolg kann nicht garantiert werden.

Die getroffenen Aussagen zur Wirkung und Erfolgen und zu den Wirkungszusammenhängen des jeweiligen Verfahrens sind in wissenschaftlichen Fachkreisen bisher nicht allgemein anerkannt und umstritten, die beschriebene Wirkung basiert auf eigenen Erfahrungen und muss daher nicht jederzeit eintreten.